Haben Sie Fragen? Telefon: 0416381388140
Kostenlose Fachberatung
Eingetragener Handwerksbetrieb
Zertifiziert nach Klimaschutzverordnung

Luftentfeuchter

Für Ihr Wohlfühlklima

mehr lesen ...
Filter schließen
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
MundoClima Luftentfeuchter MH-20-V9 WiFi MundoClima Luftentfeuchter MH-20-V9 WiFi
MundoClima Luftentfeuchter MH-20-V9 WIFI
Inhalt 1 Stück
285,83 € *

Lieferzeit 10 Werktage

MundoClima Luftentfeuchter MH-30-V9 MundoClima Luftentfeuchter MH-30-V9
MundoClima Luftentfeuchter MH-30-V9
Inhalt 1 Stück
375,86 € *

Lieferzeit 10 Werktage

MundoClima Luftentfeuchter MH-50-V9 MundoClima Luftentfeuchter MH-50-V9
MundoClima Luftentfeuchter MH-50-V9
Inhalt 1 Stück
413,66 € *

Lieferzeit 5 Werktage

Wie ein Luftentfeuchter funktioniert

Ein Luftentfeuchter kann für Räume eine vorrübergehende wie auch eine dauerhafte Lösung sein. Egal, ob fest installierte oder mobile Luftentfeuchter, die Funktionsweise ist bei allen gleich. Das Grundprinzip ist relativ einfach: Die feuchte Luft wird in das Gerät gesaugt und durch einen Verdampfer geleitet, der gekühlt ist. Dadurch wird auch die Luft gekühlt und zwar bis unter den Taupunkt. Somit kondensiert das Wasser und tropft in einen Auffangbehälter. Die kalte und „getrocknete“ Luft wird in einen Kondensator geleitet und dort wieder erwärmt. Anschließend gibt der Luftentfeuchter die erwärmte Luft wieder an den Raum ab. Da diese Luft sofort wieder Feuchtigkeit aufnimmt, durch den Prozess die Luftfeuchtigkeit aber prozentual abnimmt, wird der Kreislauf so lange fortgeführt, bis die gewünschte Luftfeuchte erreicht ist.

Wo ein Luftentfeuchter eingesetzt wird

Ist von einem Luftentfeuchter die Rede, dann denkt man vermutlich in erster Linie an einen Wasserschaden und dadurch entstandene feuchte Wände. Ja, zum Trocknen von Räumen werden Luftentfeuchter sehr oft eingesetzt. Doch ein Wasserschaden ist nicht der einzige Grund, warum ein Raum getrocknet werden muss. Gerade in Altbauten, durch unzureichende Dämmung und durch undichte Fenster entstehen Wärmebrücken. Die Folge ist gesundheitsschädlicher Schimmel. Hier kann ein Luftentfeuchter gute Dienste leisten, sollte aber zusätzlich zu richtigem Lüften und Heizen betrieben werden.

Manche Räume in der Wohnung weisen eine höhere Luftfeuchtigkeit auf, als andere. Dazu gehören Küche und Badezimmer. Damit sich kein Kondenswasser bilden kann, leistet ein Luftentfeuchter gute Dienste. Neben der Wohnung sind auch Fahrzeuge von Feuchtigkeit betroffen. Die Luft in PKW, LKW, Wohnwägen etc. kann mit einem Luftentfeuchter entsprechend getrocknet werden. Und denken Sie nur mal ans Wäschetrocknen. Nicht jeder hat einen Keller. Wer einen herkömmlichen Raum zum Wäschetrocknen nutzt, kann mit einem Luftentfeuchter gegensteuern.

Moderne Luftentfeuchter bei Klimacorner

Um den passenden Luftentfeuchter für sich zu finden, sollten Sie sich die Produktdetails und die technischen Daten genau ansehen. Hier finden Sie Angaben zur Leistungsaufname, zur Entfeuchtungsleistung und zur Luftfördermenge. Auch Dinge wie ein Überflutungsschutz, eine elektronische Kontrolle und eine Zeitschaltuhr sind zu beachten. Haben Sie Fragen, dann melden Sie sich gerne bei uns!

Wie ein Luftentfeuchter funktioniert Ein Luftentfeuchter kann für Räume eine vorrübergehende wie auch eine dauerhafte Lösung sein. Egal, ob fest installierte oder mobile Luftentfeuchter,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wie ein Luftentfeuchter funktioniert

Ein Luftentfeuchter kann für Räume eine vorrübergehende wie auch eine dauerhafte Lösung sein. Egal, ob fest installierte oder mobile Luftentfeuchter, die Funktionsweise ist bei allen gleich. Das Grundprinzip ist relativ einfach: Die feuchte Luft wird in das Gerät gesaugt und durch einen Verdampfer geleitet, der gekühlt ist. Dadurch wird auch die Luft gekühlt und zwar bis unter den Taupunkt. Somit kondensiert das Wasser und tropft in einen Auffangbehälter. Die kalte und „getrocknete“ Luft wird in einen Kondensator geleitet und dort wieder erwärmt. Anschließend gibt der Luftentfeuchter die erwärmte Luft wieder an den Raum ab. Da diese Luft sofort wieder Feuchtigkeit aufnimmt, durch den Prozess die Luftfeuchtigkeit aber prozentual abnimmt, wird der Kreislauf so lange fortgeführt, bis die gewünschte Luftfeuchte erreicht ist.

Wo ein Luftentfeuchter eingesetzt wird

Ist von einem Luftentfeuchter die Rede, dann denkt man vermutlich in erster Linie an einen Wasserschaden und dadurch entstandene feuchte Wände. Ja, zum Trocknen von Räumen werden Luftentfeuchter sehr oft eingesetzt. Doch ein Wasserschaden ist nicht der einzige Grund, warum ein Raum getrocknet werden muss. Gerade in Altbauten, durch unzureichende Dämmung und durch undichte Fenster entstehen Wärmebrücken. Die Folge ist gesundheitsschädlicher Schimmel. Hier kann ein Luftentfeuchter gute Dienste leisten, sollte aber zusätzlich zu richtigem Lüften und Heizen betrieben werden.

Manche Räume in der Wohnung weisen eine höhere Luftfeuchtigkeit auf, als andere. Dazu gehören Küche und Badezimmer. Damit sich kein Kondenswasser bilden kann, leistet ein Luftentfeuchter gute Dienste. Neben der Wohnung sind auch Fahrzeuge von Feuchtigkeit betroffen. Die Luft in PKW, LKW, Wohnwägen etc. kann mit einem Luftentfeuchter entsprechend getrocknet werden. Und denken Sie nur mal ans Wäschetrocknen. Nicht jeder hat einen Keller. Wer einen herkömmlichen Raum zum Wäschetrocknen nutzt, kann mit einem Luftentfeuchter gegensteuern.

Moderne Luftentfeuchter bei Klimacorner

Um den passenden Luftentfeuchter für sich zu finden, sollten Sie sich die Produktdetails und die technischen Daten genau ansehen. Hier finden Sie Angaben zur Leistungsaufname, zur Entfeuchtungsleistung und zur Luftfördermenge. Auch Dinge wie ein Überflutungsschutz, eine elektronische Kontrolle und eine Zeitschaltuhr sind zu beachten. Haben Sie Fragen, dann melden Sie sich gerne bei uns!

Zuletzt angesehen